Bruststraffung

Mastopexie

Eine schlaffe oder leere Brust kann durch eine Brustraffung korrigiert werden. Dabei wird das Brustgewebe neu geformt. Das Ergebnis ist eine volle, straffe Brust mit einem schönen Dekolleté. Eine gleichzeitige Brustvergrößerung ist möglich und verbessert das Volumen und die Form. Eine volle Brust mit einem schönen Dekolleté verleiht Selbstbewusstsein und Wohlbefinden.

Behandlungsüberblick
  • Eingriff: Operativ, Dauer ca. 90-180 Minuten, tagesklinisch oder stationär
  • Schmerzen: Gering bis mäßig, Vollnarkose
  • Arbeitsfähig: Leichte körperliche Arbeiten nach 2 Wochen, volle körperliche Belastung nach ca. 6 Wochen, Stütz-BH für 6 Wochen
  • Endresultat: Nach ca. 3-6 Monaten
  • Kosten: Ab 6.900€, ab 7.900€ für Bruststraffung mit gleichzeitiger Vergrößerung (Augmentationsmastopexie)
Behandlungsdetails

Starker Gewichtsverlust oder Schwangerschaften können dazu führen, dass die Brust keine gewünschte harmonische Form mehr hat. Das Brustgewebe sinkt ab, die Brustwarzen stehen zu tief. Oft ist auch eine Asymmetrie vorhanden. Die Brust ist erschlafft und wird zum „Hängebusen“. Eine Bruststraffung (Mastopexie) kann Ihnen wieder zu einer ästhetischen und jugendlicheren Brustform verhelfen. Sollte das vorhandene Brustgewebe nicht ausreichend sein, kann gleichzeitig eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett vorgenommen werden (Augmentationsmastopexie).

Kleinere Korrekturen versetzen die Brustwarze nach oben, um sie wieder in die gewünschte Position zu bringen. Größere Korrekturen formen die gesamte Brust neu, sodass das Brustgewebe wieder richtig verteilt ist und vor allem die obere Brusthälfte wieder ausreichend Volumen bekommt. Lassen Sie sich von mir bezüglich der möglichen Operationsmethoden beraten. Gemeinsam können wir das für Sie optimale Vorgehen planen, damit Sie sich mit Ihrer neuen Brustform wieder wohlfühlen können. Die Narben werden bei der Operation so gesetzt, dass sie möglichst unauffällig werden oder in natürlichen Hautfalten zu liegen kommen.

Online einen Termin buchen
Häufige Fragen

Kann ich nach der Operation noch stillen?

Die Möglichkeit zu stillen ist bei den meisten Patientinnen nach der Operation weiterhin gegeben, da bei den meisten Operationstechniken das Drüsengewebe unterhalb der Brustwarze erhalten wird.

Fühlt sich die Brust nach der Operation anders an?

Das Berührungsempfinden der Brust ist in den ersten Wochen nach der Operation etwas herabgesetzt, verbessert sich jedoch mit fortschreitender Dauer wieder.

Wie lange ist die Heilungsphase nach der Operation?

In der Regel können Sie die Ordination oder die Klinik bereits am Tag der Operation verlassen. Die anfängliche Schwellung dauert für wenige Wochen an. Das Endergebnis stellt sich ca. 3-6 Monate nach der Operation ein.

Wann kann ich neue BHs kaufen?

Das ist 6 Wochen nach der Operation möglich.

Vorher-Nachher

VORHER

NACHHER

VORHER

NACHHER

VORHER

NACHHER

VORHER

NACHHER

VORHER

NACHHER

Terminvereinbarung

Als Plastischer Chirurg strebe ich danach Ihnen zu helfen, Ihre individuelle Schönheit strahlen zu lassen.

Sich selbst schön zu fühlen – darauf kommt es an.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin! Ich freue mich auf Ihren Besuch.